Ravensburg
Eschach
Taldorf
Schmalegg
Kandidaten Impressum


Besucher seit dem 15.03.2009
8286 Besucher bis 14.03.2009

 

 

Taldorf:

1. Werner Anderle, Diplomingenieur (FH)

 

- geboren 1960 in Ravensburg, verheiratet, zwei Kinder

- Handwerkslehre mit Gesellenbrief

- anschließend Studium Dipl.-Ing. Bauingenieur (FH) und Wirtschaftsingenieur (FH)

- seit 1970 wohnhaft in Ravensburg, ab 1975 in Oberzell

- seit jeher Interesse an Politik und aktuellem kommunalem Tagesgeschehen

 

Schon längere Zeit trage ich mich mit dem Gedanken mich in der Kommunalpolitik aktiv

einzubringen, da ich der Meinung bin es wird viel zu viel über den Köpfen der Bürger

entschieden, was ich nicht für positiv halte!

Bisher schreckte mich der notwendige Zeitaufwand ab mich aktiv zu betätigen. Da meine

Zufriedenheit mit der Kommunalpolitik sehr nachgelassen hat denke ich, dass jetzt der

richtige Zeitpunkt gekommen ist mitzuwirken.

 

Für die BfR habe ich mich entschieden weil ich denke, hier frei von jeden (Fraktions-) Zwängen

mich konstruktiv und lösungsorientiert einzubringen.

 

Insbesondere möchte ich mich einsetzen für:

- größtmögliche Transparenz der politischen Entscheidungen

- frühzeitige Offenlegung von Vertragsentwürfen bei denen die Kommune längerfristige  

  finanzielle Verpflichtungen eingeht

- Verbesserung der Infrastruktur unter Einbeziehung ökologischer Aspekte

- mehr Bürgeranhörung und Bürgerbeteiligung

- Vertretung der Belange ALLER gesellschaftlichen Gruppen

 

 werner.anderle@BfR-RV.de

 

2. Ulrich Wachter, Schreinermeister (selbst.)

 

Geboren am 20.06.1959 in Ravensburg

römisch-katholisch, verheiratet und zwei Kinder im Alter von 25 und 28 

 Beruf: Selbstständiger Schreinermeister

Hobbies: Beachvolleyball und Tanzen

 Mein persönliches Anliegen ist es, die Wirtschaft und Ökologie zu verbinden.

 Mail: Wachter.Ulrich@t-online.de

 

3. Rainer Wagner, Fachlehrer i.R. 

 

65 Jahre, verheiratet

2 erwachsene Kinder mit Familien

ÖDP-Mitglied

Wielandweg 5, 88213 Oberzell

 

4. Matthias Schwölm, kaufmännischer Angestellter

30 Jahre, ledig

Ich kandidiere für die BfR, da ich eine eigene Meinung habe und diese auch gerne vertrete, ohne einem Fraktionszwang unterworfen zu sein.

Besonders interessiert mich dabei die Möglichkeit und Chancen, die man bei der Familiengründung hat, z.B. billiger und vor allem bezahlbarer Wohnraum,

genügend Kindergartenplätze für unsere Jüngsten mit flexiblen (!) Öffnungszeiten,

für unsere Schulkinder die Schulformen G9 und keine Ganztagesschule in der Grundschule,

die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, die Verkehrsberuhigung in Oberzell, bzw. der Bau der neuen B30, und vor allem für die älteren Mitbürger, die Nahversorgung vor Ort.

 

  

 

BfR - Besser für Ravensburg